Kaminöfen Menü

Frisch gefangen auf den Grill: Fische und Meeresfrüchte sind der leichte Sommertrend

Gladenbach. – Wer nicht jedes Mal Würstchen, Steaks oder Rippchen auf den Grill werfen möchte, der entdeckt vielleicht einen leichten Sommertrend für sich: Fische und Meeresfrüchte. Denn die sind ein echter Gaumenschmaus. Vorausgesetzt, man hat den richtigen Grill. Wichtig ist, dass dieser über verschiedene Garzonen und eine exakte Temperaturregelung verfügt. Deshalb ist hier ein Gas-Grill die erste Wahl.

Wahre Hightech-„Outdoor-Küchen“ werden von Justus angeboten. Beispielsweise das Modell „Apollo“: Er verfügt über eine elektronische Zündung, vier separat regelbare Edelstahl-Brenner unter dem extragroßen Rost sowie eine doppelwandige Grillhaube mit eingebautem Thermometer. Darüber hinaus befindet sich links noch ein zusätzlicher Wok-Brenner mit aufklappbarer Abdeckung. All das macht dieses Gerät zum echten Feinschmecker-Grill.

Essen wie Gott in Frankreich: Exklusives Drei-Gänge-Menü für Grill-Gourmets

Als raffinierte Vorspeise stehen Muschelspieße nach bretonischem Rezept auf dem Speiseplan: Miesmuscheln und geviertelte Äpfel für 30 Minuten in einer Marinade aus Zitronensaft, Worcester-Sauce, Calvados, Nelken, Kardamom, Pfeffer und Salz einlegen und anschließend gut abtropfen lassen. Apfelstücke mit Kräuterbutter bestreichen, Muscheln mit Speck umwickeln, beides abwechselnd auf Spieße stecken und etwa fünf Minuten bei mittlerer Hitze auf dem Rost grillen.

Als Zwischengang folgt ein delikates Fisch-Schaschlik: Mit Zitronensaft bestrichenes Fischfilet, geviertelte Zwiebeln und Tomaten sowie Champignons abwechselnd auf Grillspießchen stecken und in einem Sud aus Öl, Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Paprika, Thymian und Estragon eine halbe Stunde marinieren. Auf dem Wok-Brenner in einer Pfanne die Marinade erhitzen und das Schaschlik darin etwa zehn Minuten anbraten.

Der krönende Abschluss sind Rotbarschfilets. Dazu kleine Pakete aus eingeölter Alufolie portionsweise mit Fischfilet, Frühlingszwiebeln, Kirschtomaten und Fenchel füllen, mit Zitronensaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Päckchen gut verschließen und 15 Minuten bei schonender Hitze gar ziehen lassen. Den Fisch auf dem Gemüsebett anrichten und mit etwas Dill garnieren. Bon Appétit!

Gas-Grills von Justus sind in Möbelhäusern und Baumärkten sowie im Online-Handel erhältlich.

Bildunterschrift: Hightech-„Outdoor-Küche“ macht aus dem Grillabend ein festliches Gala-Dinner